Kliniken müssen ausreichend Personal auf Intensivstationen vorhalten

Krankenhäuser müssen verpflichtet werden, ausreichend Personal auf Intensivstationen vorzuhalten, fordert der Marburger Bund. „In den Kliniken werden zunehmend mehr Intensivpatienten versorgt, ohne dass die Personalausstattung damit Schritt hält. Die Betreuungsrelation ist zu gering, überlastet Ärzte und Pflegende, erhöht die Fehlerrate und führt zwangsläufig zu Verschlechterungen in der Versorgung.

Weiterlesen …

MB erreicht einen wichtigen Schritt zur Einführung einer ZWB klinische Akut- und Notfallmedizin

Auf der Delegiertenversammlung der Landesärztekammer am 25.11. haben die Delegierten sich mit dem Antrag auf Einführung einer neuen Zusatzweiterbildung klinische Notfallmedizin beschäftigt. Bereits zu Beginn der Diskussion lag ein Antrag auf Verschiebung der grundsätzlich Entscheidung auf die Delegiertenversammlung im März 2018 vor.

Weiterlesen …

Hessen auf der Hauptversammlung in Berlin

Die diesjährige Herbst-Hauptversammlung des Marburger Bundes stand ganz im Zeichen des Tarifeinheitsgesetzes und der Diskussion über das verfassungsgerichtliche Urteil. Am ersten Tag der Hauptversammlung wurde über Möglichkeiten gesprochen, wie der Marburger Bund unter Wahrung seiner Eigenständigkeit auf das Gesetz reagieren kann.

Weiterlesen …

Mehr Gehalt für Ärzte am Krankenhaus Nordwest und Hospital zum Heiligen Geist

Der Marburger Bund und die Krankenhaus Nordwest GmbH und die Hospital zum Heiligen Geist GmbH haben sich auf ein Tarifergebnis geeinigt. Die Gehälter erhöhen sich rückwirkend zum 1. September 2017 in zwei Schritten um mehr als 2,7 % bis zum 31. Dezember 2018. In gleichem Umfang erhöhen sich Bereitschaftsdienst- und Rufbereitschaftsvergütung sowie Zeitzuschläge.

Weiterlesen …

Studierende bewegt Umsetzung des Masterplans

Am 27. Oktober traf sich der Sprecherrat der Medizinstudierenden im Marburger Bund (MB) in München. Bei Ihren halbjährigen Treffen besprechen die Studierenden regelmäßig die lokalen und bundespolitischen Themen, die den zahlreichen studentischen Mitgliedern des Marburger Bundes aktuell unten den Nägeln brennen.

Weiterlesen …