Mehr Studienplätze – wirksames Rezept gegen Ärztemangel

Der Marburger Bund appelliert an Bund und Länder, ein Finanzkonzept zum Ausbau von Medizinstudienplätzen zu vereinbaren. „Der Masterplan zur Reform des Medizinstudiums bietet die große Chance, mehr geeignete Bewerber zum Studium zuzulassen, die derzeit noch in eine jahrelange Warteposition gezwungen werden. Ein solcher Ausbau der Studienplätze um mindestens zehn Prozent wäre auch ein sehr wirksames Rezept gegen den spürbaren Ärztemangel in Klinik und Praxis", sagte Dr. Andreas Botzlar, 2. Vorsitzender des Marburger Bundes.

Weiterlesen …

Gießen: Mentoring-Programm bringt Studierende und Ärzte zusammen

An der Uni Gießen haben Medizinstudierende seit letztem Jahr die Möglichkeit an einem einjährigen Mentoring-Programm teilzunehmen. Je nach Interesse können Studierende sich für einen Mentor aus Klinik, Niederlassung oder Forschung bewerben. Wir haben mit einem der Initiatoren,  Faady Yahya, gesprochen, wie er auf die Idee gekommen ist und wie das Programm abläuft. 

Weiterlesen …

Krankenhaus Nordwest und der Hospital zum Heiligen Geist: MB Hessen erzielt Tarifergebnis

Marburger Bund und die Krankenhaus Nordwest GmbH und Hospital zum Heiligen Geist GmbH haben sich auf ein Tarifergebnis geeinigt. Dies sieht im Einzelnen wie folgt aus: Die Gehälter erhöhen sich rückwirkend zum 1. September 2016 um 2,3 Prozent. Nach Ablauf von 12 Monaten ist die  Gehaltstabelle wieder kündbar, so dass wir ab September 2017 erneut über eine Erhöhung verhandeln werden.

Weiterlesen …

„MBZplus“ - die neue App für Mitglieder

Ab sofort können Sie die MBZ auch über eine neue App, die „MBZplus“, zusätzlich zur Printausgabe nutzen. Die neue App steht im Apple Store, im Google Play Store und im Amazon App Shop zum Download bereit.

Weiterlesen …

MB-Hauptversammlung aus hessischer Sicht

Zweimal im Jahr treffen sich die Delegierten des Marburger Bundes zur Hauptversammlung des Bundesverbands, wobei die zweite Veranstaltung des Jahres 2016 wie immer in Berlin stattfand. Auch dieses Mal war ich wieder als Delegierter dabei und machte mich auf den Weg in die Hauptstadt. Die Tagesordnung war dieses Mal besonders umfangreich, denn es standen Wahlen für den Bundesvorstand an.

Weiterlesen …