Archiv 2012

MB im Finanzausschuss der LÄKH: Dr. Helge-Lothar Förster stellt sich vor

Im Sommer dieses Jahres wurde ich als „Nachrücker“ eines ausgeschieden Mitglieds für den MB Hessen in den Finanzausschuss gewählt. Meine kurze Tätigkeit hatte sich bis dahin auf die Teilnahme an zwei Sitzungen beschränkt. Ich befinde mich somit zurzeit noch in einer Einarbeitungsphase. Es haben sich aber bereits interessante Aspekte für die künftige Mitarbeit in diesem Gremium ergeben.

Weiterlesen …

Konstruktive Verhandlungen für Zahnärzte an Unikliniken

In konstruktiver und sachlicher Atmosphäre hat der zweite Verhandlungstermin zu einem zahnarztspezifischen Tarifvertrag für Zahnärztinnen und Zahnärzte an hessischen Universitätskliniken in Wiesbaden stattgefunden. Insbesondere wurden die Themen: Geltungsbereich, Arbeitszeit, Eingruppierung und Urlaub besprochen.

Weiterlesen …

Darmstädter Kliniken werben um Assistenzärzte

In einem Beitrag des Darmstädter Echos: Ärztemangel: Roter Teppich für die „Generation Y“ geht es um das Besetzen von Assistenzarztstellen im Raum Darmstadt. Der Nachwuchs sollte etwa mit flexiblen Arbeitszeitmodellen und regelmäßigen Mitarbeitergesprächen überzeugt werden, rät Lars Bodammer in diesem Beitrag.

Weiterlesen …

Kein Nachweis bei Sicherstellungszuschlag

Bei der Entscheidung über die Gewährung eines „Sicherstellungszuschlags“ muss kein Nachweis eines Notlagentarifvertrages geführt werden. Darauf weist der Hessische Sozialminister Stefan Grüttner in einem Schreiben an den Marburger Bund Hessen hin.

Weiterlesen …

Deutscher Caritasverband - Regionalkommission Mitte - Auch zweite Verhandlungsrunde gescheitert

Gut 150 Mitarbeiter der Caritas demonstrierten vor dem Sitzungssaal, doch dies ließ die Dienstgeber in der festgefahrenen Vergütungsrunde offensichtlich unbeeindruckt: Unverändert setzte sie Dienstgeberseite in der Regionalkommission Mitte des Deutschen Caritasverbandes auf die Spaltung Ihrer Dienstgemeinschaft. Betroffen sind rund 90.000 Mitarbeiter in Rheinland-Pfalz, Hessen und im Saarland.

Weiterlesen …

MTK Kliniken und Gesundheitsakademie GmbH: Verhandlungen beginnen

Im Nachgang zur Mitgliederversammlung am 02. August 2012 in Bad Soden hatte der Marburger Bund zu Tarifverhandlungen für die Kliniken des MTK GmbH und der Gesundheitsakademie Main-Taunus GmbH aufgefordert.
Hierzu hat am Freitag  den 12. Oktober 2012 zwischen Vertretern des Marburger Bundes und Vertretern der Arbeitgeber ein erstes Sondierungsergebnis stattgefunden, in dem ein "Fahrplan" für die Durchführung der Tarifverhandlungen vereinbart worden ist.

Weiterlesen …

Sicherstellungszuschlag: Land Hessen fordert Nachweis eines Verlustes in Höhe von 23 Prozent

Das Land Hessen fordert bei der Entscheidung über die Gewährung eines „Sicherstellungszuschlags“ den Nachweis eines Verlustes – trotzt Notlagentarifvertrag und Personaleinsparungen – von 23 Prozent.

Einen Sicherstellungszuschlag erhalten Kliniken, wenn das Vorhalten von Leistungen nicht durch die Fallpauschalen kostendeckend zu finanzieren, jedoch für die Versorgung der Bevölkerung in der Region notwendig ist.

Weiterlesen …

Wie nehmen Ärzte die Privatisierung am UKGM wahr? Rede von Dr. Thorsten Steinfeldt

Die gekürzte Rede von Priv. Doz. Dr. Thorsten Steinfeldt, Geschäftsführender Oberarzt Klinik für Anästhesie und Intensivtherapie Universitätsklinikum Giessen-Marburg, am 10. September 2012 zum gesundheitspolitischen Montagsgebet in der Elisabethenkirche in Marburg.

Ich möchte versuchen, die Wahrnehmung und Erfahrungen von uns Ärztinnen und Ärzten hinsichtlich der Privatisierung zu skizzieren.
Mit vielen Fragen werden wir regelmäßig im Umgang mit Familie, Freunden, Bürgern, Journalisten, Kollegen aus anderen Krankenhäusern und Wissenschaftlern anderer Universitätskliniken konfrontiert.

Weiterlesen …

Dr. Ursula Stüwe im Gespräch in der „Zeit“

Am Gespräch “Geld oder Leben” zum Titelthema der Zeit  „Patienten sind wichtiger als Profit“ hat Dr. Ursula Stüwe, erste stellv. Landesverbandsvorsitzende des MB Hessen teilgenommen. Dort äußert sie sich zur Situation an Kliniken, Boni-Zahlungen und sagt was sich in Krankenhäusern ändern müsste.

Weiterlesen …

Magazin Cicero berichtet über “Krankenhaus im Ausverkauf”

Die aktuelle Oktober-Ausgabe des Magazins “Cicero” berichtet über Kliniken die geschlossen oder privatisiert werden und den daraus entstehenden Konflikten. Ein großes Thema ist dabei auch das privatisierte Universitätsklinikum in Gießen und Marburg.

Weiterlesen …