Archiv 2015

Kerckhoff-Klinik: Tarifergebnis für Ärztinnen und Ärzte erzielt

Im August 2015 hat sich der Marburger Bund Hessen mit der Kerckhoff-Klinik GmbH auf ein Tarifergebnis verständigt. Das Ergebnis sieht eine lineare Steigerung von insgesamt 4,3 Prozent (2,1 Prozent zum 1. Juli 2015 und von weiteren 2,2 Prozent zum 1. Juli 2016) vor.

Weiterlesen …

MB-Standardvertrag: Zwischenschritt auf dem Weg zum Tarifvertrag in der ambulanten Weiterbildung

Mit einem Standard-Anstellungsvertrag will der Marburger Bund Ärztinnen und Ärzte unterstützen, die eine Weiterbildung zum Facharzt in entsprechend qualifizierten Einzelpraxen, Berufsausübungsgemeinschaften und Medizinischen Versorgungszentren anstreben.

Weiterlesen …

Henke warnt vor Stop-and-go in der Krankenhauspolitik

Das geplante Krankenhausstrukturgesetz bleibt hinter den selbst gesteckten Zielen des Koalitionsvertrages zurück und bietet keine dauerhafte Lösung für die Finanzierungsprobleme wirtschaftlich gefährdeter Kliniken. Diese Auffassung vertrat heute Rudolf Henke, 1. Vorsitzender des Marburger Bundes, bei der Kundgebung zum Aktionstag der Krankenhäuser in Berlin.

Weiterlesen …

MB-Mitgliederbefragung: Wie beurteilen Sie Ihre Arbeitsbedingungen?

Wodurch fühlen Sie sich in Ihrer Arbeit belastet?" Dieser Frage geht der Marburger Bund in seinem aktuellen MB-Monitor 2015 zum Thema "Arbeitsbedingungen im Krankenhaus" nach.

Weiterlesen …

Entgelttabellen für TV-Ärzte Hessen (Hessische Unikliniken)

Am 25. Juni 2015 ist die Tarifrunde 2015 für die hessischen Universitätskliniken abgeschlossen worden. Nachfolgend stellen wir die veränderten Entgelttabellen und Zuschlagsregelungen vor.

Weiterlesen …

Teilstudienplätze: Hessischer Landtag beantwortet „Kleine Anfrage“

Auf eine „Kleine Anfrage“ der Landtagsabgeordneten Dr. Daniela Sommer (SPD) zur Situation der Teilstudienplätze Medizin in Hessen hat das Ministerium für Wissenschaft und Kunst geantwortet.

Weiterlesen …

Polemik des KBV-Vorsitzenden gegen Krankenhausärzte kaschiert eigenes Versagen

"Wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen - erst recht nicht mit Pflastersteinen." So kommentierte Dr. Andreas Botzlar, 2. Vorsitzender des Marburger Bundes, die jüngste Polemik des Vorstandsvorsitzenden der Kassenärztlichen Bundesvereinigung Dr. Andreas Gassen gegen ärztliche Kolleginnen und Kollegen in den Krankenhäusern.

Weiterlesen …

Krankenhausreform: Marburger Bund fordert Personaloffensive

„Eine vernünftige Qualität medizinischer und pflegerischer Leistungen kann nur mit einer vernünftigen Personalausstattung einhergehen. Wer also tatsächlich die medizinischen Versorgung der Bevölkerung sichern und verbessern will, sollte eine Personaloffensive starten“, fordert der Marburger Bund in seiner Stellungnahme zum Gesetzentwurf der Bundesregierung für ein Krankenhaus-Strukturgesetz (KHSG).

Weiterlesen …

Engagierte Ärztin: Kenntnisse über Krankheiten oft unzureichend

Kenntnisse über Körper und Krankheiten sind bei ausländischen Patienten oft nur sehr unzureichend vorhanden, weiß Asil Yilmaz, Oberärztin für Gynäkologie mit türkischem Migrationshintergrund aus Rüsselsheim. Aus diesem Grund hält sie in unregelmäßigen Abständen Informationsveranstaltungen für Patienten in türkischer Sprache am GPR Klinikum Rüsselsheim ab: „Barrieren zwischen Arzt und Patient können so aufgehoben werden“, weiß die erfahrene Oberärztin.

Weiterlesen …

20.000 Euro weniger für Chefärztinnen

Chefärztinnen verdienten im Durchschnitt 20.000 Euro weniger pro Jahr als ihre männlichen Kollegen. Dies berichtet Prof. Marion Haubitz, Direktorin der Medizinischen Klinik III, Klinikum Fulda, und Mitglied im Sachverständigenrat zur Begutachtung der Entwicklung im Gesundheitswesen, aus dem Sachverständigenrat.

Weiterlesen …