Archiv 2007

Deutscher Ärztetag lehnt elektronische Gesundheitskarte ab

Der am Freitag, den 18.05.2007, zu Ende gegangene 110. Deutsche Ärztetag in Münster hat in einer Entschließung die geplante elektronische Gesundheitskarte "in der bisher vorgestellten Form" in einer Kampfabstimmung mit 111 zu 94 Stimmen abgelehnt.

Weiterlesen …

Dr. Horst-Schmidt Kliniken Wiesbaden: Sanierungstarifvertrag abgeschlossen

Am 19. April 2007 wurde nach harten Verhandlungen ein Sanierungstarifvertrag abgeschlossen. Für die Ärztinnen und Ärzte werden vorübergehend ab 1. April 2007 bis zum 31. Dezember 2007 die Leistungen der betrieblichen Altersversorgung ZVK um die Hälfte reduziert. Die dadurch entstehende Erhöhung des Nettoentgelts kann wahlweise für den sofortigen Verbrauch oder eine private Aufstockung der hierdurch entstehenden Renteneinbußen genutzt werden.

Weiterlesen …

Kerckhoff-Klinik Bad Nauheim: Erster Tarifvertrag abgeschlossen

Erfolgreich abgeschlossen werden konnten die Tarifverhandlungen zwischen Marburger Bund und der Bad Nauheimer Kerckhoff-Klinik. An dieser Fachklinik für Herz- und Rheumaerkrankungen konnten die Regelungen des an den hessischen Universitätskliniken geltenden TV-Ärzte Hessen mit Wirkung zum 01. April 2007 vereinbart werden.

Weiterlesen …

DFG will Deklassierung ärztlicher Forschung in der Klinik ausgleichen

Die Senatskommission für Klinische Forschung der Deutschen Forschungsgemeinschaft hat sich mit den Auswirkungen des Tarifvertrages zwischen dem Marburger Bund und der Tarifgemeinschaft deutscher Länder (TdL) befasst, desssen Geltungsbereich Ärztinnen und Ärzte mit einer überwiegenden Tätigkeit in Forschung und Lehre ausschließt.

Weiterlesen …

Klinikum Kassel: Samstag künftig ein regelmäßiger OP-Tag?

Am Samstag Abend, ist für Ärztinnen und Ärzte der operativen Fächer am Klinikum Kassel der richtige Zeitpunkt, darüber nachzusinnen, ob statt eines Tages mit der Familie zur Vorbereitung des Osterfestes nicht ein regulärer Arbeitstag im OP schöner gewesen wäre.

Weiterlesen …

Klinikum Kassel: Vier Leistungsträger der Pathologie kündigen gleichzeitig!

Der Leiter des pathologische Instituts am Klinikum Kassel, Prof. Dr. Josef Rüschoff, und drei seiner Oberärzte haben Ende März 2007 zur gleichen Zeit gekündigt. Wie die HNA-Online berichtete, sieht Dr. Sontheimer, der Vorstandsvorsitzende der Gesundheit Nordhessen Holding, dieses Ereignis als 'absolute Sondersituation' der Pathologie. Wir werten das anders.

Weiterlesen …

Klinikum Kassel ohne Oberärzte vor dem Niedergang?

Mit den Chefärzten hat sich das Klinikum Kassel schon so gründlich überworfen, dass Beobachter rätselten, welcher qualifizierte Arzt sich in Zukunft bereitfinden wird, die ohnehin undankbare Aufgabe einer leitenden ärztlichen Stellung ausgerechnet an einem Krankenhaus auszufüllen, dessen oberster Verantwortlicher die leitenden Ärzte seines Hauses als eine organisierte Gruppe von Verbrechern bezeichnete, so die Ausdeutung des Dudens für seine Wortwahl einer 'Bande von Chefärzten'.

Weiterlesen …

Laufende Tarifverhandlungen des MB Hessen - eine Übersicht

Nach den Tarifabschlüssen für die Ärztinnen und Ärzte an kommunalen Krankenhäusern und den Universitätskliniken verhandelt der MB Hessen an weiteren hessischen Krankenhäusern. Hier ein kurzer Überblick:

Weiterlesen …

Landesverbandsvorstand reaktiviert Weiterbildungsausschuss

Die Krankenhausträger versuchen verschärft, durch Stellensperren und Arbeitsplatzvernichtung Kosten zu sparen. Dabei bleibt nicht nur zunehmend die Qualität der Patientenversorgung auf der Strecke, sondern auch untrennbar damit die der ärztlichen Weiterbildung.

Weiterlesen …

Dr. Paul Erwin Odenbach verstorben

Es war auf dem Höhepunkt der Streiks ausgebeuteter und übermüdeter Assistenzärzte an Deutschlands Hochschulkliniken 1971: Ein Rundfunk-Reporter nach dem anderen hielt dem Vorsitzenden des MB Bundesverbandes ein Mikrophon hin mit der Bitte, die Streikziele zu erläutern.

Weiterlesen …