Archiv 2008

MB Hessen hat 60.Geburtstag

Heute jährt sich die offizielle Gründung des MB Hessen als Landesverband des Marburger Bundes zum 60. Mal. Das passende Geburtstagsgeschenk hat sich der MB Hessen selbst gemacht und bereits am Ende einer arbeitsreichen Woche mit Stolz verkünden können: Die Tarifeinigung Uniklinika Hessen zwischen MB Hessen und Land Hessen mit Gültigkeit auch für die Stiftungsuniversität Frankfurt a.M. und die Kerckhoff-Klinik GmbH Bad Nauheim mit höheren Gehältern ab 1. Mai 2008 um durchschnittlich drei Prozent und ab 1. März 2009 4,1 Prozent.

Weiterlesen …

Tarifeinigung zwischen MB Hessen und Land Hessen

Tarifeinigung Uniklinika Hessen zwischen MB Hessen und Land Hessen mit Gültigkeit auch für die Stiftungsuniversität Frankfurt a.M. und Kerckhoff-Klinik Bad Nauheim: Der Marburger Bund Hessen und das Land Hessen einigten sich am 19.6.2008 in Wiesbaden nach drei Verhandlungsrunden auf eine Erhöhung der Tabellenentgelte.

Weiterlesen …

Bußgeld für Verstöße gegen das Arbeitszeitgesetz

Den Beitrag unseres Nachbar-Landesverbandes Nordrheinwestfalen-Rheinland Pfalz über das Tauziehen zwischen der Aufsichtsbehörde und den Verantwortlichen des Universitätsklinikums Bonn um ein Bußgeld wegen massiver Verstöße gegen das Arbeitszeitgesetz wollen wir nochmals aufgreifen.

Weiterlesen …

Kammerwahl 2008: Danke an unsere Wählerinnen und Wähler

Die schleppende Wahlbeteiligung ließ Schlimmes befürchten, mussten wir doch annehmen, dass die zunehmende Ärzteflucht aus Deutschland und die Vorbereitung dazu (nach unseren Schätzungen bis zu 25% einer Jahrgangskohorte) auch im Kreis unserer jungen Wählerinnen und Wähler überproportionale Lücken aufreißt. Die entgültige Wahlbeteiligung am gestrigen Abend von 41,87% lag 8,3 Prozentpunkte unter dem Wert für 2004, war also etwa 16 relative Prozent schlechter geworden.

Weiterlesen …

Mitglied aktiviert Mitglied

Wer steckt hinter der bisher überwältigenden Mehrheit von bislang 62% Nichtwähler, nach den gut informierten Kreisen, die gestern am Wahlbüro in Frankfurt vorbeischauten, lag die Wahlbeteiligung erst bei enttäuschenden 38%!

Weiterlesen …

Früh streckt sich, wer nicht Klappe und Haken halten will

Wer sich nicht früh krümmen und schon während der Famulatur und dem Praktischen Jahr (PJ) den ausbeuterischen Bedingungen im deutschen Gesundheitswesen anpassen, sondern kollegial behandelt und auch intensiv ausgebildet werden und dazu in vielen Fällen für seine Tätigkeit auch eine Bezahlung erhalten will, muss rechtzeitig die Antagonisten innervieren und sich im Ausland nach Alternativen umsehen.

Weiterlesen …

Versorgungswerk der LÄKH in gefährlicher Strukturkrise?

In einer gefährlichen Strukturkrise stecke das Versorgungswerk der Landesärztekammer Hessen, behauptet die Liste 6 NAV-Virchowbund in der Mai-Ausgabe 2008 des Hessischen Ärzteblattes. Auch wenn im Wahlkampf manche Überspitzung als bedauerlich, aber üblich hingenommen wird, diese Behauptung ging den Verantwortlichen dann doch entschieden zu weit.

Weiterlesen …

Warum Henke nicht im Klinkum Kassel sprechen musste

Wedelt hier nicht der Schwanz mit dem Dackel, werden Sie sich fragen, wenn wir den 1. Vorsitzenden des Marburger Bundes Bundesverband Rudolf Henke mit dem Verdi-Chef Bsirske und damit unsere Ärztegewerkschaft mit der ungleich größeren Dienstleistungsgewerkschaft vergleichen? Nein, antworten wir selbstbewusst, denn auf die Organisationsquote, die Kampfbereitschaft, solidarische Geschlossenheit und vor allem das entschiedene Wahrnehmen der Interessen der Betroffenen kommt es in unseren Augen an.

Weiterlesen …

Kassel: Erfolg für Alternative bei AR-Wahl

Wir wollen den Erfolg der Liste Alternative bei den Wahlen zu den Aufsichtsräten des Klinikum Kassel und der Gesundheit Nordhessen Holding AG (GNH) hervorheben. Unser Mitglied Dr. med. Kolja Deicke, in der Arbeit für die Mitbestimmung am Klinikum Kassel und im Konzern-Betriebsrat der GNH bereits erfahren und bewährt, hat sicher durch seine bisherige Arbeit dazu beigetragen, die Wählerinnen und Wähler der Liste zu überzeugen.

Weiterlesen …

Mitglied wählt Mitglied - Liste 7 Marburger Bund Hessen

Im Mai-Juni 2008 sind wieder Kammerwahlen. Es werden 80 Delegierte der hessischen Delegiertenversammlung gewählt. Diese 80 Ärztinnen und Ärzte entscheiden als oberstes Selbstverwaltungsorgan u.a. über die hessische Weiterbildungsordnung, die Berufsordnung und das ärztliche Versorgungswerk, die berufsständische Alterversorgung.

Weiterlesen …