Archiv 2010

Wicker-Gruppe: Eckpunkte der Gehaltssteigerung 2010 vereinbart

Am Montag, den 13.09.10 haben sich Vertreter der Wicker-Gruppe und des Marburger Bundes auf Eckpunkte eine Gehaltssteigerung des TV-Ärzte Wicker und des TV-Ärzte Wicker Bad Homburg geeinigt. Die Werner-Wicker-Klinik Bad Wildungen-Reinhardshausen, die Ayurveda-Klinik Kassel und die Habichtswald-Klinik Kassel sind hiervon nicht erfasst.

Weiterlesen …

Delegiertenversammlung: Streikähnliche Vorhaben der Niedergelassenen nach Kräften unterstützen!

Geradezu visionär nimmt sich aus heutiger Sicht der einstimmige(!) Beschluss der Delegiertenversammlung der Landesärztekammer Hessen (LÄKH) vom 28.11.09 aus: “…Sollten die niedergelassenen Kolleginnen und Kollegen streikähnliche Vorhaben planen, so gilt im umgekehrten Fall, dass Klinikärztinnen und –ärzte diese streikähnlichen Vorhaben nicht unterlaufen, sondern nach Kräften diese unterstützen.

Weiterlesen …

Mann über Bord

Zuerst die gute Nachricht: Dr. med. Michael Popović lebt noch! Solche mit lesbarer Herzenswärme geschriebenen Laudationes wie dieseDer Lotse geht von Bord” von Dr. med. Wolfgang Furch und “…Jetzt ist er mal weg!” von Prof. Dr. med. Toni Graf-Baumann im Hessischen Ärzteblatt 71(9), 2010, S. 583-585, sind die Leserinnen und Leser eher aus traurigerem Anlass gewohnt.

Weiterlesen …

Nur nach TV-Ärzte Vergüten ersetzt keinen Tarifvertrag

In einem Stellenangebot im Deutschen Ärzteblatt Heft 34-35 vom 30.08.10 verspricht das Capio Mathilden-Hospital Büdingen: “Die Vergütung erfolgt nach den Regelungen des Tarifwerks TV-Ärzte des Marburger Bundes“. Der Marburger Bund erstellt keine “Tarifwerke“, sondern schließt arzt- und trägerspezifische Tarifverträge ab, die durchaus unterschiedlich sind. Unter TV-Ärzte verstehen wir den Tarifvertrag mit der Tarifgemeinschaft der Länder (TdL), der wegen des Austritts des Landes Hessen aus der TdL vom Land Hessen nicht angewendet wird.

Weiterlesen …

Viele freie Stellen bei der DRV Hessen - kein Wunder bei TVöD

Drei ärztliche Stellen hat im Heft 34-35 des Deutschen Ärzteblattes vom 30.08.10 und hier auf der Website das Rehabilitationszentrum am Sprudelhof Bad Nauheim, eine Einrichtung der vom Marburger Bund bestreikten Deutschen Rentenversicherung (DRV) ausgeschrieben.

Weiterlesen …

Rettet die Koalitionsfreiheit

Sie als angestellte und beamtete Ärzteschaft haben es geschafft, in großen Teilen der deutschen Krankenhauslandschaft arztspezifische Marburger Bund-Tarifverträge zu verankern. In einer “unheilvollen Koalition” wollen der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) und die Bundesvereinigung Deutscher Arbeitgeberverbände (DBA) dieses Rad wieder zurückdrehen und greifen die Eigenständigkeit von Berufsgewerkschaften wie dem Marburger Bund an.

Weiterlesen …

Kassel: Einziger Weiterbildungsermächtigter für Herzchirurgie fristlos gekündigt

Nach diesem Artikel in HNA.de wurde der Chefarzt für Herzchirurgie am Klinikum Kassel fristlos entlassen. Ohne Kenntnisse der Hintergründe können wir uns zu den Spekulationen, dass es sich dabei um ein weiteres Opfer in der Auseinandersetzung des Vorstandsvorsitzenden der Gesundheit Nordhessen Holding (GNH) AG Dr. med. Dipl.-Phys. Gerhard M. Sontheimer mit der “Bande von Chefärzten” (O-Ton Sontheimer, im Artikel auch wieder thematisiert) handelt, nicht äußern.

Weiterlesen …

Ärztemangel an hessischen Krankenhäusern besonders ausgeprägt

Vielleicht ist es dem Sommerloch geschuldet, dass Aerztezeitung.de in diesem Artikel im Juli die vielen offenen Arztstellen in hessischen Krankenhäusern thematisiert und dabei Zahlen der hessischen Krankenhausgesellschaft aufführt, mit denen wir uns bereits im Frühjahr auseinander gesetzt hatten. Auch im Sommerloch schwitzend greifen wir den Artikel gleichwohl auf, weil über diese Misere nicht häufig genug berichtet werden kann.

Weiterlesen …

Ausbildungsplatz PJ - Freie Wahl? Freie Wahl!

“Der Studierende sollte frei wählen können, in welchem geeigneten Krankenhaus er das Praktische Jahr absolviert.” war die Kernaussage des Beschlusses Nr. 18 der 117. Hauptversammlung des MB 2010, initiiert vom Sprecherrat der Medizinstudierenden, und so auch wörtlich vom 113. Deutschen Ärztetag 2010 (Drucksache V-19) beschlossen.

Weiterlesen …

Rheinland-Pfalz will über Bundesrat ‘Funktionsfähigkeit der Tarifautonomie’ sichern

Schon am 05.07.10 kündigte das Land Rheinland-Pfalz bei einer gemeinsamen Pressekonferenz mit dem rheinland-pfälzischen DGB-Vorsitzenden Dietmar Muscheid und dem Hauptgeschäftsführer der Landesvereinigung der Unternehmerverbände (LVU), Werner Simon, eine ‘Initiative für den Erhalt der Tarifeinheit‘ an. Dass der Vorsitzende der SPD Kurt Beck sich zeitgleich darüber freute, macht deutlich, warum es gerade dieses Bundesland war, das auf der 873. Sitzung des Bundesrates am 9.07.10 diese Drucksache 417/10 ‘Entschließung des Bundesrates zur Sicherung der Funktionsfähigkeit der Tarifautonomie‘ eingebracht hat.

Weiterlesen …