Archiv 2011

Hygieneverordnung: Krankenhaushygienisch qualifizierte Ärztinnen und Ärzte in Verantwortung nehmen

Die 9. ordentliche Delegiertenversammlung (DV) der Landesärztekammer Hessen (LÄKH) hat am 26.11.11 auf Antrag von Delegierten der Liste Marburger Bund Hessen beschlossen: Der zunehmende Einsatz von Ingenieuren in der „technischen“ Krankenhaushygiene darf nicht davon ablenken, dass technische Verfahrensmängel nur einen Teil der Hygieneprobleme in Krankenhäuser darstellen.

Weiterlesen …

Stützung der betrieblichen Gesundheitsförderung in jedem Krankenhaus

Die 9. ordentliche Delegiertenversammlung (DV) der Landesärztekammer Hessen (LÄKH) hat am 26.11.11 auf Antrag von Delegierten der Liste Marburger Bund Hessen beschlossen: Die DV der LÄKH setzt sich dafür ein, in allen Universitätskliniken und Krankenhäusern Programme betrieblicher Gesundheitsförderung zu entwickeln und anzuwenden.

Weiterlesen …

Positionspapier zur Zukunft im Krankenhaus - Anforderungen an Rahmenbedingungen des ärztlichen Arbeitsplatzes

Die 9. ordentliche Delegiertenversammlung (DV) der Landesärztekammer Hessen (LÄKH) hat am 26.11.11 auf Antrag von Delegierten der Liste Marburger Bund Hessen beschlossen: Die Anforderungen an das Krankenhaus von heute als wesentliches Element der Gesundheitsversorgung der Bevölkerung (vollstationäre, teilstationäre, vor- und nachstationäre sowie ambulante Behandlung(vgl. SGB V §§ 39, 115 a und 115 b, 116 b) nehmen durch medizinischen Fortschritt, aber auch bei einer älter werdenden Gesellschaft und unter den gegebenen finanziellen Rahmenbedingungen stetig zu.

Weiterlesen …

Die heute beschlossenen Erhöhungen von Aufwandsentschädigungen gehen deutlich über das vertretbare Maß hinaus

Herr Präsident, liebe Kolleginnen und Kollegen. Ich kann mich in vielen Punkten meinen Vorrednern anschließen. Auch ich bin der Meinung: Was wir heute an Erhöhungen von Aufwandsentschädigungen beschlossen haben, geht deutlich über das vertretbare Maß hinaus.

Weiterlesen …

Evangelische Kirche - Dritter Weg als Holzweg

Wir wollen auf eine Meldung von epd.de hinweisen: Das umstrittene Streikverbot in der Kirche und ihren Sozialunternehmen soll den Bundestag beschäftigen. Dem zitierten Appell von Ottmar Schreiner (MdB SPD) an die Verantwortlichen in den Kirchen, ihre Revisionsklage beim Bundesarbeitsgericht zurückzuziehen, schließen wir uns gerne an. Wenn er allerdings fordert, sie sollten "statt dessen" … "gemeinsam mit ver.di nach einer Vereinbarung zu suchen", sieht er die Probleme zu verkürzt.

Weiterlesen …

Gesundheitskonferenz Osthessen fordert psychosomatische Akutbetten

Eine der vom Gesetzgeber neu eingerichteten regionalen Gesundheitskonferenzen, die für die Region Hersfeld-Rotenburg, Vogelsberg und Fulda, hat auf ihrer Sitzung am 16.11.11 in diesem einstimmigen Beschluss zum Ausbau des Fachgebiets psychosomatische Medizin und Psychotherapie in der Versorgungsregion Stellung bezogen.

Weiterlesen …

Zusatzurlaub geltend machen

Wir hatten bereits mehrfach darüber informiert, dass das Bundesarbeitsgericht in diesem Jahr mittlerweile in drei Tarifbereichen einen Anspruch auf Zusatzurlaub für Bereitschaftsdienste in der Nachtzeit anerkannt hat.

Dies gilt für den Bereich des TV-Ärzte/VKA, TV-Ärzte Hessen und TV-Ärzte Helios. In den Bereichen TV-Ärzte/VKA und TV-Ärzte Hessen betrifft dies die Ansprüche für die Jahre 2006 bis 2009. Seit 2010 bestehen in diesen Bereichen spezielle Regelungen zum Zusatzurlaub bei Bereitschaftsdienst in der Nachtzeit.

Weiterlesen …

BAT - immer höchste Lebensaltersstufe

Am 08.09.2011 hatte Europäischer Gerichtshof bereits mit diesem Urteil (AZ: C-297/10 u. C-298/10) es für rechtswidrig gehalten, dass im BAT die Grundvergütung vom Lebensalter abhängig war und darin eine mit dem europäischen Recht unvereinbare Altersdiskriminierung gesehen.

Weiterlesen …

In MVZ angestellte Ärztinnen und Ärzte tarifvertraglich absichern

Unser Anliegen hat die Hauptversammlung des Marburger Bund Bundesverbandes erreicht. Mit dem Beschluss Nr. 26 "MUSTERARBEITSVERTRÄGE UND TARIFBINDUNG FÜR BESCHÄFTIGUNG AN MEDIZINISCHEN VERSORGUNGSZENTREN" hat die 120. Hauptversammlung in Berlin am 4./5.11.11 beschlossen

Weiterlesen …

MB Hessen trauert um Professor Jörg-Dietrich Hoppe

Trotz der Nachrichten über die angegriffene Gesundheit von Prof. Dr. med. h.c. Jörg-Dietrich Hoppe trifft uns diese Meldung seines Todes am 7.11.11 im Alter von 71 Jahren unerwartet und lässt uns betroffen zurück.

Weiterlesen …