Archiv 2014

JP Morgan-Lauf - mehr Bewegung mit dem MB Hessen

Der Marburger Bund Hessen hat sich dieses Jahr dazu entschieden am JP Morgan Chase Lauf am Mittwoch, den 11. Juni 2014, um 19:30 Uhr in Frankfurt teilzunehmen. Dazu brauchen wir ein laufstarkes Team und laden deshalb alle MB-Mitglieder ein, sich dem Marburger Bund Hessen-Team anzuschließen, die 5,6 km durch die Frankfurter Innenstadt zu laufen.

Weiterlesen …

Delegiertenversammlung: MB Mitglied Dr. Matthias Moreth erhält Ehrenplakette

Auf der Delegiertenversammlung der Hessischen Ärztekammer in Bad Nauheim ist Dr. Matthias Moreth mit der Ehrenplakette der Landesärztekammer Hessen ausgezeichnet worden. Dr. med. Gottfried von Knoblauch zu Hatzbach, Präsident der Landesärztekammer, dankte dem Internisten und Arbeitsmediziner für seine herausragenden Leistungen. „Eine solche Ehrung ist immer auch Anlass, jungen Kolleginnen und Kollegen ein Beispiel für vorbildliches ärztliches Engagement zu geben“, sagte von Knoblauch zu Hatzbach.

Weiterlesen …

MB warnt vor Aufweichung europäischer Arbeitnehmer-Schutzstandards

„Bereitschaftsdienst ist Arbeitszeit und muss auch so bezahlt werden. Die Krankenhäuser haben es selbst in der Hand, ihre Arbeitsorganisation nach modernen, vor allem auch familienfreundlichen Gesichtspunkten zu gestalten. Kluge Köpfe im Krankenhausmanagement haben das längst verstanden, in der Deutschen Krankenhausgesellschaft scheint dieser Bewusstseinswandel aber noch etwas Zeit zu brauchen“, kritisierte Rudolf Henke, 1. Vorsitzender des Marburger Bundes, Forderungen der DKG nach einer Revision der EU-Arbeitszeitrichtlinie mit dem Ziel, „differenzierte Formen der Arbeitszeit und ihrer Bewertung“ zuzulassen.

Weiterlesen …

Urteil: Erfolg für den MB Hessen

In einem Streit um eine Vergütungsdifferenz wegen falscher Eingruppierung in den Tarifvertrag des Marburger Bundes mit dem Land Hessen (TV-Ärzte Hessen) hat der Marburger Bund vor dem Hessischen Landesarbeitsgericht für einen Arzt eine Gehaltsnachzahlung erwirken können.

Weiterlesen …

Diakonie Hessen und Nassau: Entgelterhöhungen um 2,9 Prozent

Die vom Verband kirchlicher Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (VKM) in die Arbeitsrechtliche Kommission der EKHN entsandten Mitglieder haben die Verhandlungen mit den Arbeitgebern abgeschlossen. In der Diakonie wurde für die Zeit vom 1. Januar 2014 bis 31.Dezember 2014 eine Entgelterhöhung von 2,9 Prozent vereinbart. Auch alle anderen Eurowerte erhöhen sich um 2,9 Prozent (Schichtzulage, Stundenentgelt, Nachtarbeit).

Weiterlesen …

Betriebsratswahl 2014: Heiße Phase geht los

Die heiße Phase der Betriebsratswahlen 2014 ist angebrochen. Jetzt gilt es! Angesichts des hohen Kostendrucks auf die Krankenhäuser, sind die Anforderungen an die Betriebsratsarbeit gestiegen, daher ist es von Vorteil, wenn sich ärztliche Mitglieder im Betriebsrat einbringen und die arztspezifischen Interessen und wichtige Entscheidungen mitbeeinflussen.

Weiterlesen …

Fachexkursion nach Tibet

Der Marburger Bund Hessen bietet seinen Mitgliedern eine Kultur- und Fachexkursion nach Tibet an. MB-Mitglieder sowie deren Familienangehörige, Freunde und Bekannte können an dieser Fachexkursion teilnehmen. Ein Höhepunkt der Reise ist die Fahrt auf der höchstgelegenen Bahnstrecke der Welt von Xining nach Lhasa.

Weiterlesen …

Unzureichendes Angebot – Rhön muss nachbessern

Die Tarifverhandlungen zwischen dem Marburger Bund und der Rhön-Klinikum AG sind am 18. Februar in Fulda fortgesetzt worden. Die Arbeitgeberseite lehnte die Forderungen des MB ab und unterbreitete ihrerseits ein Angebot, das in keiner Weise den Anforderungen an eine angemessene Tarifentwicklung Rechnung trägt. So sollen ab April 2014 die Tabellenentgelte (ohne Strukturzulage) lediglich um 1,75 Prozent und zum 1. Januar 2015 um weitere 1,5 Prozent erhöht werden.

Weiterlesen …

Online-Petition gegen Tarifdiktatur - Jetzt unterzeichnen!

Die Online-Petition „Rettet die Gewerkschaftsfreiheit – Kein Streikverbot per Gesetz“ nimmt weiter an Fahrt auf: Inzwischen sind es rund 40.000 Teilnehmer. Das Ziel, innerhalb von sechs Monaten mindestens 50.000 Unterschriften gegen eine gesetzliche Erzwingung der Tarifeinheit zu sammeln, ist somit bald erreicht.

Weiterlesen …

Kreisklinik Darmstadt-Dieburg GmbH: Wer über`s Gehalt spricht, dem droht eine saftige Strafe

Wer über Vergütung spricht, dem droht ein Monatsgehalt als Vertragsstrafe, dies sieht die Arbeitsordnung der Kreiskliniken GmbH des Landkreises Darmstadt-Dieburg vor. Da stellt sich die Frage, warum mit solch harten Maßnahmen gedroht wird, wo doch laut Website „die Mitarbeiter die Seele und das Herzstück jeder Klinik bilden“.

Weiterlesen …