Archiv 2014

Arbeitszeitberater – was kann der Betriebsrat tun?

Der finanzielle Druck auf die Krankenhäuser steigt, viele Klinikleitungen sind daher gezwungen, Kosten im Personalbereich einzusparen. Da sich die meisten Häuser an einen Abbau der ärztlichen Stellen nicht heranwagen, suchen viele Klinikleitungen ihr Heil bei Arbeitszeitberatungsunternehmen.

Weiterlesen …

Arbeitgeberverbände provozieren Zersplitterung der Tariflandschaft

„Die Gewerkschaften müssen sich gemeinsam dem Ansinnen der Arbeitgeberverbände entgegenstellen, die Tarifbindung der Beschäftigten weiter zu schwächen. Die jüngsten Drohungen der kommunalen Arbeitgeberverbände in der Tarifrunde für den Öffentlichen Dienst, Betriebe aufzuspalten oder zu privatisieren, zielen auf eine Zersplitterung der Tariflandschaft zum Nachteil aller Arbeitnehmer in diesem Land“, kritisierte der 1. Vorsitzende der Ärztegewerkschaft Marburger Bund, Rudolf Henke. Schon jetzt hätten 42 Prozent der Beschäftigten keinen Anspruch auf tarifvertraglich geregelte Arbeitsbedingungen.

Weiterlesen …

Uni Frankfurt: Studientag fällt weg

„Nun wird also endlich auch der Einsatz der Frankfurter PJler monetär wertgeschätzt, nachdem ihnen jahrelang eine Aufwandsentschädigung durch das Dekanat vorenthalten wurde. Da die Höhe aber durch das Dekanat auf 300 Euro festgelegt wurde und diese damit deutlich unter der gesetzlichen Möglichkeit von 597 Euro blieb, waren viele Studierende enttäuscht. Nicht zuletzt auch deshalb, da gleichzeitig den Studierenden die bisher gewährte Selbstlernzeit abgesprochen wurde. Damit können die Entwicklungen in Frankfurt bestenfalls als ein Anfang interpretiert werden", sagt Jan Bauer, Studierendensprecher des Marburger Bundes und selbst Student in Frankfurt.

Weiterlesen …

Auftakt der Tarifverhandlungen mit der Rhön-Klinikum AG

Unter besonderen Bedingungen findet heute die Auftaktrunde der Tarifverhandlungen zwischen der Ärztegewerkschaft Marburger Bund und der Rhön-Klinikum AG statt. Nach jüngsten Verlautbarungen des Konzerns werden 40 Krankenhäuser an den Mitbewerber Fresenius-Helios verkauft. Eine abschließende Genehmigung der Transaktion durch das Bundeskartellamt steht aber noch aus.

Weiterlesen …

Medizinstudierende in Frankfurt erhalten 300 Euro PJ-Aufwandentschädigung – dafür wird der Studientag gestrichen

Das Dekanat schreibt den Frankfurter Lehrkrankenhäusern eine PJ-Aufwandsentschädigung in Höhe von 300 Euro vor und streicht den Studientag. Diese Entscheidung ist Ende Januar auf einem Treffen der Akademischen Lehrkrankenhäuser, zu dem das  Dekanat auch Studierendenvertreter eingeladen hatte, getroffen worden, wie die Fachschaft Medizin in einer Pressemitteilung mitteilt.

Weiterlesen …

Unterfinanzierung der Hochschulmedizin: Der Marburger Bund Hessen unterstützt Medizinstudierende in Gießen

Medizinstudierende der Justus-Liebig-Universität in Gießen haben eine Stellungnahme und eine Online-Petition zur Unterfinanzierung der Hochschulmedizin abgegeben. Der Marburger Bund Hessen unterstützt die Studierenden bei ihren Forderungen.

Weiterlesen …

MB-Mitgliederbefragung: "MB-Monitor 2014" – Online-Umfrage zur ärztlichen Weiterbildung

Wie zufrieden sind junge Ärztinnen und Ärzte mit ihrer Weiterbildung? Existieren strukturierte Weiterbildungspläne, die auch eingehalten werden? Gibt es Rotationen? Was muss sich ändern? Im MB-Monitor 2014 zum Thema „Ärztliche Weiterbildung“ geht der Marburger Bund diesen Fragen nach. In der neuen Online-Befragung geht es vor allem darum, ein möglichst authentisches Stimmungsbild einzuholen, wie Ärztinnen und Ärzte, die sich in der Weiterbildung befinden, ihre Lage beurteilen. Es geht um eine aktuelle und kompakte Darstellung der Weiterbildungssituation.

Weiterlesen …

Dr. Susanne Johna zum Krankenhausreport der AOK

Der veröffentlichte AOK-Krankenhausreport schlägt große Wellen. In der Hessenschau (21.1.2014) hat dazu Dr. Susanne Johna, Landesverbandsvorsitzende des Marburger Bundes Hessen, ein Interview gegeben.

Weiterlesen …

Betriebsratswahlen 2014: Engagieren Sie sich!

Vom 1. März bis zum 31. Mai 2014 finden in Krankenhäusern und größeren medizinischen Einrichtungen Betriebsratswahlen statt. Für Ärztinnen und Ärzte wichtige mitbestimmungspflichtige Themen sind: die Dienstplangestaltung, Regelungen zum Opt-Out, die Erfassung von Arbeitszeiten, insbesondere Überstunden und Pausenregelungen, die Beteiligungsrechte bei der Eingruppierung, der Personalplanung oder bei Betriebsänderungen sowie das Anhörungsrecht bei Kündigungen.

Weiterlesen …

Tarifabschluss für Ärzte am Krankenhaus Nordwest GmbH und Hospital zum Heiligen Geist GmbH

Die Vertreter des Marburger Bundes und der Krankenhausgeschäftsführung haben sich auf einen Tarifabschluss für das Hospital zum Heiligen Geist und das Krankenhaus Nordwest geeinigt. Die Tarifrunde war geprägt von den mittlerweile "auf Eis gelegten" Fusionsverhandlungen mit dem Bürgerhospital, die die Verhandlungen zum Teil verkompliziert haben.

Weiterlesen …