Archiv 2013

Resturlaubsansprüche 2013: Auf was müssen Ärzte achten?

Urlaub muss bis zum 31. Dezember gewährt und genommen werden. Dies sieht die tarifvertragliche Regelung des TV-Ärzte/VKA (§ 27 Abs.1) in Verbindung mit  dem Bundesurlaubsgesetz (§ 7 Abs.3) vor. Gleichlautende Regelungen finden sich auch in anderen Tarifverträgen.

Weiterlesen …

bvmd und Medizinstudierende im MB fordern klare Distanzierung von „Landarztquote“

Die Bundesvertretung der Medizinstudierenden in Deutschland e.V. (bvmd) und der Sprecherrat der Medizinstudierenden im Marburger Bund (MB) appellieren an Union und SPD, in den Koalitionsverhandlungen keine sogenannte "Landarztquote" zu vereinbaren. Zuletzt hatten CDU und CSU in ihrem Wahlprogramm gefordert, bei der Vergabe von Medizinstudienplätzen verstärkt Bewerber zu berücksichtigen, die sich dazu verpflichten, nach ihrem Medizinstudium in einer unterversorgten Region zu arbeiten.

Weiterlesen …

Diakonisches Werk Kurhessen-Waldeck: Anwendung des TV-Ärzte/VKA ab April 2013

Auf Antrag der Dienstgeberseite hat der Schlichtungsausschuss der Arbeitsrechtlichen Kommission Kurhessen-Waldeck einen Beschluss zur Neuregelungen der Arbeitsbedingungen für die Ärztinnen und Ärzte gefasst. Rückwirkend ab dem  1. April 2013 wird der TV-Ärzte/VKA in der aktuellen Fassung angewandt, wobei abweichend einige Besonderheiten festgelegt wurden:

Weiterlesen …

Wo gibt`s saure Gurken, kleine Brötchen oder arme Würstchen?

Symbolisch für die Ärztinnen und Ärzte der Kreiskliniken Darmstadt-Dieburg GmbH (K-GmbH) hatte der Marburger Bund anlässlich der letzten Aktiven Mittagspause am 23. Oktober ein Glas saure Gurken an Geschäftsführer Christian Keller überreicht. Hintergrund ist, dass die Arbeitsbedingungen der Beschäftigten seit 14 Jahren tariflich nicht geregelt sind.

Weiterlesen …

Industrialisierung des Krankenhauswesens: Grundsätze der Patientenversorgung werden geopfert

Uns Ärzten im Krankenhaus geht es gut. Wir haben einen gesicherten Arbeitsplatz, mit den arzt-spezifischen Tarifverträgen sind die Gehälter spürbar gestiegen, es werden jährlich akzeptable Lohnsteigerungen verhandelt, das Arbeitszeitgesetz hat für immer kürzere Dienstzeiten gesorgt und das Ansehen der Ärzte in der Öffentlichkeit ist immer noch außerordentlich hoch. Was gibt es also noch zu tun? Müssen wir uns überhaupt berufspolitisch engagieren?

Weiterlesen …

Caritas - Regionalkommission Mitte: Tausende Ärzte erhalten keine vollständige Vergütungserhöhung

Die MB-Landesverbände Nordrhein-Westfalen/Rheinland-Pfalz und Hessen kritisieren die jüngste Vergütungsrunde der Deutschen Caritas Regionalkommission Mitte (RK Mitte). „Nachdem die Dienstgeber in der Arbeitsrechtlichen Kommission der RK Mitte die beiden vorherigen Verhandlungsrunden scheitern ließen, wurde nun über die Einschaltung des Vermittlungsausschusses ein Beschluss gefasst, der tausende Ärztinnen und Ärzte finanziell benachteiligt“, beklagen Prof. Dr. med. Ingo Flenker, 2. Vorsitzender des Marburger Bundes NRW/RLP und PD Dr. Andreas Scholz, Landesverbandsvorsitzender des Marburger Bundes Hessen.

Weiterlesen …

Kampagnenfilm des Marburger Bundes zu den Betriebsratswahlen 2014

Engagieren. Kandidieren. Mitbestimmen. Dieser Dreiklang bestimmt die MB-Kampagne zu den Betriebsratswahlen im Frühjahr 2014. Zur Einstimmung auf die bevorstehenden Wahlen in den Krankenhäusern hat der Marburger Bund am 16. Oktober 2013 zur Betriebsrätekonferenz nach Berlin eingeladen. Bei dieser Gelegenheit entstand ein Kampagnenfilm.

Weiterlesen …

Video zur MB-Hauptversammlung in Berlin

Der Zeitpunkt war richtig gewählt: Parallel zu den beginnenden Koalitionsverhandlungen riefen die Delegierten der 124. Hauptversammlung des Marburger Bundes die Politik dazu auf, eine grundlegende Korrektur der bisherigen Finanzierung der Krankenhäuser vorzunehmen. Wir zeigen Ausschnitte aus der Debatte über die Krankenhausreform:

Weiterlesen …

Glosse: Der Patientencontainer

Das moderne Krankenhaus wird nach Industriestandard geführt und zertifiziert. Die moderne Industrie wurde allerdings erst mit dem internationalen standardisierten Container, dem ISO-Container 20 und 40 Fuß, ermöglicht. Ich schlage daher als logische Konsequenz vor, einen internationalen standardisierten Patientencontainer einzuführen.

Weiterlesen …

124. Hauptversammlung des MB: "Krankenhausfinanzierung 2.0"

Am Wochenende hat die 124. Hauptversammlung des Marburger Bundes in Berlin stattgefunden. Zentrales Thema war die "Krankenhausfinanzierung 2.0 - Die Reform der Reform". Außerdem wurde ein neuer Vorstand gewählt: Rudolf Henke, 1. Vorsitzender und Dr. Andreas Botzlar, 2. Vorsitzender, sind in ihren Ämtern bestätigt worden. Auch unser Landesverbandvorstandsmitglied PD Dr. Andreas Scholz, ist wieder als Beisitzer in den Bundesvorstand gewählt worden.

Weiterlesen …