Abbruch der Tarifgespräche durch Kreisklinik Darmstadt-Dieburg

Einladung zu einem gemeinsames Pressegespräch von Marburger Bund und ver.di Hessen

Die Gewerkschaften Marburger Bund und ver.di Hessen laden die Medienvertreter zu einem gemeinsamen Pressegespräch zu dem Abbruch der Tarifgespräche mit den Kreiskliniken Darmstadt-Dieburg ein.

Der Landkreis Darmstadt-Dieburg hatte 1999 zwei tariflose GmbHs gegründet, in denen seitdem alle neuen Mitarbeiter der Kreiskliniken eingestellt werden. Inzwischen arbeiten in der "Krankenhaus-GmbH" ca. 550 Pflegekräfte, Ärzte und medizinisches Personal, in der "Dienstleistungs-GmbH" rund 170 Beschäftigte, gegenüber ca. 240 Beschäftigten im Eigenbetrieb mit Tarifvertrag TVöD.

Ziel der Gespräche war, die unterschiedliche Behandlung und Bezahlung der Beschäftigten in den Kreiskliniken zu beenden und das Niveau des bundesweiten Flächentarifvertrages zu erreichen.

Das Pressegespräch findet statt am:
Dienstag, den 9. Juli, um 13.00 Uhr
Raum 215, Gewerkschaftshaus
Rheinstraße 50, 64283 Darmstadt

Die jeweiligen zuständigen Landesvertreter der Gewerkschaften RA Andreas Wagner, stellv. Geschäftsführer Marburger Bund Hessen und Jens Ahäuser, Tarifkoordination Öffentlicher Dienst ver.di Hessen werden Stellung nehmen und für weitere Informationen und Fragen zur Verfügung stehen.

Zurück