Bande von Chefärzten in Kassel?

Nach einem Bericht der HNA hat Dr. Gerhard M. Sontheimer, Vorstandsvorsitzender der Gesundheit Nordhessen Holding AG, in einer Auseinandersetzung um die Neubaupläne für das Klinikum Kassel die Chefärzte und Professoren an dem von ihm verwalteten Klinikum als "Bande von Chefärzten" bezeichnet. Wie eine Leserbriefschreiberin richtig zitiert, versteht der Duden unter Bande eine 'organisierte Gruppe von Verbrechern' (Duden, Die deutsche Rechtschreibung, 24. Auflage, Dudenverlag, Mannheim 2006).

Bei vielen unserer Mitglieder wird diese Äußerung als Zuspitzung einer Haltung empfunden,More... die auch in den Streikwochen des vergangenen Jahres einige Verantwortliche in Kliniksverwaltungen deutlich werden ließen: Die Klinikärzte werden als Kostenfaktoren gesehen - als überflüssige obendrein, zumindest wird die Sontheimer zugeschriebene Äußerung so verstanden: 'Wenn Sie die ganzen Chefärzte des Klinikums Kassel nach Hause schicken, läuft der Betrieb eins zu eins weiter, ohne dass was passiert'.

Das wollen wir auch hoffen: Von einem qualifizierten leitenden Arzt wird erwartet, dass er ein Team aufbaut, das in jeder vorhersehbaren Situation, und dazu gehören auch unvermeidbare Abwesenheiten von Ärzten in Schlüsselfunktionen, z.B. durch Krankheit oder Urlaub, eine Leistung erbringt, die den Aufgaben eines Krankenhauses der Schwerpunktversorgung entspricht. Diese Qualifikation jetzt gegen die leitenden Ärzte zu wenden, erscheint an Absurdität kaum zu überbieten.

Sontheimer irrt, wenn er davon ausgeht, nur die leitenden Ärzte leisteten Widerstand gegen die Neubaupläne und deren Finanzierung. Da hören wir von unseren Mitgliedern eine sehr einhellige Abwehrhaltung. Sie richtet sich insbesondere mit großer Besorgnis gegen Vorhaben, durch Nichtbesetzung und Streichung von Arztstellen den Neubau mit zu finanzieren. Die Leidtragenden werden letztlich die Patienten sein. Denn dann wird der Betrieb nicht mehr 'eins zu eins' weiter laufen können, auch, wenn Sontheimer die leitenden Ärzte nicht nach Hause schickt.

Zurück