Dr. Susanne Johna im Deutschlandfunk

Dr. Susanne Johna, Landesverbandvorsitzenden des MB Hessen, hat im Deutschlandfunk in der Sendereihe Sprechstunde zum Thema „Hüft-OP: Höheres Sterberisiko bei weniger Krankenhausaufenthalt“ ein Interview gegeben.

„In einer aktuellen Studie haben schwedische Mediziner analysiert, welche Folgen die zunehmende Verkürzung des Krankenhausaufenthaltes nach einer Hüftfraktur hat. Ihr Befund: Wird bei Patienten, bei denen ein zehntägiger Aufenthalt angeraten wäre, die Liegezeit im Krankenhaus um nur einen Tag verkürzt, steigt das Risiko, in der Folgezeit zu sterben um acht Prozent an. Mit jedem weiteren Tag, den die Patienten früher entlassen werden, steigt das Sterberisiko demnach weiter an.“  (Quelle: Deutschlandfunk)

Zum Audiobeitrag auf der Seite des Deutschlandfunk >>>

 

Zurück