Evangelische Kirche Hessen und Nassau: Arbeitnehmervertreter rücken zusammen

Arbeitnehmervertretungen beraten die Situation in der ARK Hessen Nassau

Am 15.12.2011 trafen sich die Arbeitnehmervertretungen im Bereich der Ev. Kirche Hessen und Nassau (EKHN) sowie die Gewerkschaft Marburger Bund Hessen, um über die aktuelle Situation in der Arbeitsrechtliche Kommission (ARK) Hessen Nassau zu beraten. Die Gesamtmitarbeitervertretung GMAV in der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN), die Arbeitsgemeinschaften der Mitarbeitervertretungen (AGMAV) des Diakonischen Werkes Hessen-Nassau (DWHN), der Verband kirchlicher Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (vkm) Hessen-Nassau und der Marburger Bund stellten gemeinsam fest, dass die derzeitige Situation bei der Arbeitsrechtssetzung für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der EKHN sehr unbefriedigend ist.

Vorausgegangen war ein Beschluss des Verbandstages des vkm, der die Wiederherstellung mindestens der zahlenmäßigen Parität und materielle Verbesserungen in der ARK der EKHN / DWHN forderte. Anderenfalls werde der vkm sich nicht mehr weiter am Dritten Weg beteiligen. Die Gewerkschaft ver.di hatte sich bereits im September 2010 aus der ARK zurückgezogen, da nach Meinung der Gewerkschaft die Zusagen für eine Fortentwicklung der ARK in Richtung eines kombinierten Kommissions- / Vertragsmodells seitens der Kirchenleitung und des Vorstandes des DWHN nicht eingehalten wurden.

Die AGMAV des Diakonischen Werkes in Hessen-Nassau sollte nun ersatzweise entsenden, doch auf der Mitgliederversammlung der AGMAV im März 2011 wurde zwar ein Wahlvorstand gewählt, doch keiner der anwesenden Mitarbeitervertreterinnen und Mitarbeitervertreter fand sich bereit, in der ARK mitzuarbeiten.

Seit über einem Jahr sind die fünf Arbeitnehmersitze in der ARK für das Diakonische Werk nicht besetzt und seitdem sitzen den fünf Arbeitnehmervertreterinnen / Arbeitnehmervertretern des VKM zehn Arbeitgeberinnen / Arbeitgeber gegenüber.

Die Arbeitnehmervertreterinnen / Arbeitnehmervertreter kamen auf ihrer Sitzung in Hohensolms überein, in Zukunft ihre Positionen und Schritte in Bezug auf die ARK in der EKHN eng abzustimmen.

Kontakt:

RA Udo Rein / RA Andreas Wagner
Marburger Bund Hessen e.V.
069-7680010 – www.mbhessen.de

Zurück