Hauptversammlung des MB Hessen: Die medizinische Versorgung von Flüchtlingen war dominierendes Thema

Auf der Hauptversammlung des Marburger Bundes am 14. Oktober 2015 in Frankfurt war dominierendes Thema die medizinische Versorgung der Flüchtlinge. Dr. Lars Bodammer, 2. stellv. Vorsitzender des Landesverbandes hielt dazu einen kurzen Vortrag und gab einen Überblick über die Situation in Hessen.

Durch viele interessante Diskussionsbeiträge wurde klar, dass die Regelungen in Hessen sehr unterschiedlich sind. Umso wichtiger war es den Delegierten einen gemeinsamen Antrag zur besseren Versorgung von Flüchtlingen zu formulieren.

Dr. Susanne Johna, Landesverbandsvorsitzende, hat den aktuellen Stand wichtiger verbandspolitische Themen vorgestellt, unter anderem das Tarifdiktaturgesetz und das Krankenhausstrukturgesetz und die Konsequenzen aufgezeigt die sich daraus für angestellte Ärztinnen und Ärzte ergeben. Sie betonte, dass ein hoher Organisationsgrad und aktive Mitglieder vor Ort die Grundvoraussetzungen für eine erfolgreiche Arbeit des Landesverbands sind.

tl_files/mbhessen/bilder/Fotos2015/HV 2015/Der geschaeftsfuehrende Vorstand und Geschaeftsfuehrer Andreas Wagner.jpg
Der geschäftsführende Vorstand und der Geschäftsführer des Landesverbandes Hessen auf der Hauptversammlung (v.l. Andreas Wagner, Geschäftsführer, Dr. Susanne Johna, Landesverbandsvorsitzende, PD Dr. Andreas Scholz, 1. Stellvertreter, und Dr. Lars Bodammer, 2. Stellvertreter)

PD Dr. Andreas Scholz, 1. stellv. Vorsitzender, erklärte in seinem Bericht über die vielen Tarifprojekte der letzten zwei Jahr in Hessen, das Zusammenwirken zwischen Ehren und Hauptamt sowie aus Tarifkommission und Landesverbandsvorstand.

Zudem wurde auf der Hauptversammlung die Neufassung der Satzung beschlossen. Diese wird nach Wirksamwerden bekannt gegeben.

tl_files/mbhessen/bilder/Fotos2015/HV 2015/Abstimmung.jpg

Weitere Bilder der Hauptversammlung finden Sie in der Mediathek >>>

Die Beschlüsse der Hauptversammlung finden Sie hier:

Beschluss: Nachhaltige Strukturveränderungen zur besseren Versorgung von Flüchtlingen

Beschluss: Flüchtlingsärzte zur Flüchtlingsbetreuung

Beschluss: Finanzierung des Krankenhausbereichs

Beschluss: Kein Abbau von stationären Versorgungskapazitäten auf dem Boden einer vorgeschobenen Qualitätsdiskussion

Beschluss: Arbeitsbedingungen für Ärztinnen und Ärzte

Beschluss: Standard-Anstellungsverträge im ambulanten Bereich

Beschluss: Öffentlichen Gesundheitsdienst ausbauen, arztspezifischen Tarifvertrag abschließen

Die Hauptversammlung des MB Hessen:
Die Hauptversammlung des Marburger Bundes Hessen findet alle zwei Jahre statt. Sie besteht aus 40 Delegierten, die aus dem Kreise der Mitglieder bei den Bezirksversammlungen gewählt werden. Alle 4 Jahre wird auf der Hauptversammlung der  geschäftsführende Vorstand des MB Hessen gewählt. Die Delegierten vertreten die Interessen der Mitglieder und tragen so als oberstes Beschlussorgan des Landesverbandes zur verbandspolitischen Meinungsbildung und zur Ausrichtung der Verbandsarbeit bei.

Zurück