Konkurrenzfähigkeit hergestellt

Wie wir bereits berichteten, fand der TV-Ärzte/VKA in Krankenhäusern mit einem am 01. August 2006 bestehendem Sanierungstarifvertrag zunächst keine Anwendung. In schwierigen Verhandlungen ist es dem MB Hessen in 2008 gelungen, auch in diesen Häusern den TV-Ärzte/VKA unter Beachtung der Sanierungsbedingungen zum 01. März bzw. zum 01. April 2008 oder 01. Mai 2008 mit im Wesentlichen nur geringfügigen Abweichungen zur Anwendung zu bringen. Die Überleitung aus BAT/TVöD in den TV-Ärzte/VKA findet zu den jeweiligen Stichtagen nach den angepassten Regelungen des TVÜ-Ärzte/VKA statt.

Es handelt sich hierbei um:

  • Klinikum Bad Hersfeld
  • Klinik am Hainberg (Bad Hersfeld)
  • Krankenhaus Eschwege
  • Krankenhaus Witzenhausen
  • Schwalm-Eder-Kliniken (Homberg/Efze, Melsungen, Schwalmstadt)
  • Verein für Arbeits- und Erziehungshilfe e.V. (vae)

Daneben bestehen noch laufende Sanierungstarifverträge in folgenden Kliniken

  • Klinikum Offenbach
  • Dr. Horst Schmidt-Kliniken Wiesbaden
  • Kreiskrankenhaus Weilburg

Angesichts der jeweiligen lokalen Besonderheiten empfehlen wir Stellenbewerbern eine vorherige Information durch die Verbandsjuristen!

Zurück