LAG Hessen bleibt bei seiner Rechtssprechung - BAT: Höchste Lebensaltersstufe geltend machen!

Wir hatten bereits über die Rechtsprechung des LAG (Landesarbeitsgericht) Hessen informiert, das in den gestaffelten Lebensalterstufen des BAT eine unzulässige Altersdiskriminierung gesehen und dem Kläger Recht gegeben hatte, in die höchste Lebensaltersstufe (47. Lebensjahr) eingestuft zu werden. Auch in einem am 22.06.09 gefällten Urteil (Az. 2 Sa 1689/08) ist das Gericht dieser Spruchpraxis treu geblieben, wie hier nachzulesen ist.

Damit möglichst wenige Ansprüche wegen der Ausschlussfristen verfallen, empfehlen wir allen Mitgliedern in entsprechenden Vergütungssystemen, die noch nicht in der letzten Altersstufe (Endgrundvergütung) angelangt sind, dringend eine schriftliche Geltendmachung.

Zurück