Landesärztekammer: Erleichterung in der Weiterbildung Arbeitsmedizin

Auf der Delegiertenversammlung der Landesärztekammer Hessen am 21. November in Bad Nauheim wurde auf Antrag von Dr. Paul Otto Nowak, Delegierter des Marburger Bundes Hessen, beschlossen, dass der Einstieg in die Arbeitsmedizin erleichtert wird. Die bisher verpflichtenden 24 Monate Weiterbildung in der Inneren Medizin/Allgemeinmedizin können durch die gleiche Zeit in den Gebieten der unmittelbaren Patientenversorgung abgeleistet werden.

In der langen, kontrovers geführten Diskussion wurde der Marburger Bund von den Delegierten der Facharztliste argumentativ unterstützt. Der Antrag wurde mit 42 Ja- bei 26 Nein-Stimmen und 2 Enthaltungen angenommen.

Zurück