Landesärztekammer: Kein Beitritt zur gemeinsamen Herausgabe des elektronischen Heilberufsausweises

Ein Rahmenvertrag zwischen der Bundesärztekammer (BÄK) und den Landesärztekammern soll die Herausgabe des elektronischen Heilberufsausweises (eHBA) regeln. Der eHBA besitzt ein Root-Zertifikat der Bundesärztekammer, mit dem es möglich ist, die elektronische Gesundheitskarte (eGK) auszulesen oder, z. B. für das eRezept, auch zu beschreiben.

Wie wir bereits erwähnt hatten, war auf der Tagesordnung der 2. ordentlichen Delegiertenversammlung (DV) der Landesärztekammer Hessen (LÄKH) eine Stellungnahme zu diesem Rahmenvertrag angesetzt. Einstimmig wurden die ablehnenden Beschlüsse der DV früherer Legislaturperioden gegen die eGK, zuerst am 25.11.06, wiederholt am 24.03.07 und 15.03.08, bestätigt und es konsequent abgelehnt, dass die LÄKH dem Rahmenvertrag der BÄK beitritt.

Zurück