Laufende Tarifverhandlungen des MB Hessen - eine Übersicht

Nach den Tarifabschlüssen für die Ärztinnen und Ärzte an kommunalen Krankenhäusern und den Universitätskliniken verhandelt der MB Hessen an weiteren hessischen Krankenhäusern. Hier ein kurzer Überblick:

Asklepios Kliniken Langen-Seligenstadt/Lich
Nachdem bereits im vergangenen Dezember der Mantel-Tarifvertrag vereinbart wurde, sind zwischenzeitlich auch die Verhandlungen über einen Entgelt-Tarifvertrag erfolgreich abgeschlossen. Die Arzt-Vergütung wurde auf das Niveau des TV-Ärzte/VKA gehoben. Nach Abschluss der Redaktionsverhandlungen wird der Tarifvertrag dann der örtlichen Tarifkommission und dem Landesverbandsvorstand zur Abstimmung vorgestellt.
Deutsche Klinik für Diagnostik Wiesbaden
Erster Verhandlungstermin für die zum Rhön-Konzern gehörende Wiesbadener Klinik ist für den 22. Februar anberaumt.
Fulda Klinikum
Der landesbezirkliche Tarifvertrag für das Klinikum Fulda wurde über das Jahr 2006 hinaus auf der Basis des TV-Ärzte/VKA verlängert. Abweichungen wurden insbesondere zur Bezahlung des Bereitschaftsdienstes vereinbart.
Herz- und Kreislaufzentrum Rotenburg/Fulda
Die Verhandlungen für die bislang tariflose Klinik beginnen am 21. Februar 2007 und werden im April fortgesetzt.
Kerckhoff Klinik Bad Nauheim
Nachdem von Klinikseite zunächst die Aufnahme von Tarifverhandlungen abgelehnt wurde, werden nun in Kürze die ersten Verhandlungstermine festgelegt.
Klinikum Offenbach
Verlängerung des bestehenden Sanierungstarifvertrages bis 2010. Die Anwendung des TV-Ärzte/VKA konnte dadurch in weiten Teilen bereits im Jahre 2007 vereinbart werden, der Tarifvertrag mit den darin beinhalteten Verbesserungen wäre ansonsten erst in 2008 wirksam geworden.
Vitalis Klinik Bad Hersfeld
Hier wurde zunächst ein so genannter Vorschalt-Tarifvertrag über Regelungen zur Arbeitszeit und zur Vergütung von Bereitschafts- und Rufbereitschaftsdiensten geschlossen, der Verbesserungen für die hier beschäftigten Ärztinnen und Ärzte beinhaltet.
Inzwischen können wir nachtragen, dass der Vorstand des Landesverbandes am 13.03.07 dem Vertrag einstimmig zugestimmt hat.
Wicker-Kliniken
Für die bisher ebenfalls tariflosen Kliniken des Wicker-Konzerns beginnen Tarifverhandlungen am 12. März 2007, zunächst wird dabei für die Bad Homburger Kliniken und die Hardtwald-Klinik II in Bad Zwesten verhandelt.

Zurück