Marburger Bund unterstützt Mahnwachen gegen Tarifeinheitsgesetz

Seit Montag früh protestieren Mitglieder des Marburger Bundes gemeinsam mit der Tarifunion des Deutschen Beamtenbundes vor den Bundesparteizentralen von CDU und SPD gegen das geplante Tarifeinheitsgesetz. Bis Donnerstag, 5. März, wollen die Gewerkschafter mit ihren Mahnwachen vor den Parteizentralen ein Zeichen für die grundgesetzlich geschützte Koalitionsfreiheit setzen, in die das Gesetzesvorhaben massiv eingreifen würde.

Darauf weist aktuell auch eine Expertise des Wissenschaftlichen Dienstes des Bundestages hin. Am 5. März findet im Deutschen Bundestag die 1. Lesung des Gesetzentwurfs zum Tarifeinheitsgesetz statt.

Zurück