PJ: 700 Euro im Monat im Helios-Tarifvertrag

In einem Artikel der FTD wurde als Grund der Vergütung des PJ mit 400 € pro Monat an der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) angeführt, dass die Leitung der MHH sich dazu gezwungen sah, weil in der Umgebung bis 700 € gezahlt worden seien. Wie man mit 400 € dagegen konkurrieren will, haben wir noch nicht ganz verstanden.

Dass aber eine solche Vergütung gesicherte Realität wird, dafür hat der Marburger Bund im kürzlich abgeschlossenen neuen Tarifvertrag mit der HELIOS Kliniken GmbH gesorgt: Die monatliche Aufwandspauschale, nach dem bisherigem Tarifvertrag(!) bereits 400 €, wird zum 1.07.09 um 200 € und zum 1.07.10 um weitere 100 € auf dann 700 € erhöht werden.

Bei dieser Gelegenheit weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass eine Tätigkeit in einem dieser Lehrkrankenhäuser über einen ‘Zweithörerschein’ an der für das Lehrkrankenhaus zuständigen Universität auch für Studierende hessischer Universitäten möglich ist. 

Zurück