Qualität statt Spardiät – gute Kliniken für Hessen

Erklärung zur Pressekonferenz des Bündnisses ‘Rettung der Krankenhäuser‘, in Hessen koordiniert von der Hessischen Krankenhausgesellschaft, am 7.08.08 vom stv. Landesverbandsvorsitzenden des Marburger Bundes Landesverband Hessen e.V. Dr. med. Raoul Hecker:

Der seit Jahren immer weiter abschnürende Würgekurs der Verantwortlichen für Krankenpolitik drängt die Kliniken in die Existenznot. Gestiegenen Kosten werden den Krankenhäusern nicht angemessen erstattet. Leidtragende sind neben den Mitarbeitern und den Trägern natürlich die Patienten. Moderne Medizin wird zum Luxus. Gerade bei den jüngeren Ärztinnen und Ärzten findet eine Abstimmung mit den Füssen statt – die Hochausgebildeten beginnen ihre medizinische Laufbahn statt am Patienten in der Klinik aber in der Pharmaindustrie oder gar im Ausland. Dort werden bessere Arbeitsbedingungen, unbefristete Verträge und angemessene Gehälter geboten. Im Krankenhaus führt der Sparzwang hingegen zu häufigen Personalwechseln, Unzufriedenheit und geht zu Lasten der medizinischen Qualität.

Gute Kliniken brauchen aber gute Kliniker! Dazu müssen natürlich die notwendigen finanziellen Mittel bereit gestellt werden, damit Leistung auch leistungsgerecht honoriert werden kann.

Wir brauchen dringend wieder zukunftsichernde politische Rahmenbedingungen mit einem klaren Bekenntnis zu einer ordentlichen Finanzierung des Kliniksektors!

pk080807.jpg

Von li. nach re.: Dr. Ursula Stüwe, Landesärztekammer Hessen (Präsidentin; stellv. Landesverbandsvorsitzende MB Hessen), Dr. Dierk Molter, Hessischer Städtetag (Stadtrat und Krankenhausdezernent Darmstadt), Andreas Schwab, Verband der Krankenhausdirektoren Deutschlands e.V. (Landesvorsitzender Hessen), Horst Schnur, Hessischer Landkreistag (Landrat, Vorsitzender des Gesundheitsausschusses), Hans-Ulrich Schmidt, KAV Hessen e.V. (Vorsitzender des Gruppenausschusses Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen; Geschäftsführer Klinikum Offenbach), Georg Schulze-Ziehaus, ver.di (Fachbereichsleiter Gesundheit des Landesbezirkes Hessen), Holger Strehlau (vorne), Hessische Krankenhausgesellschaft (Präsident; Sprecher der Geschäftsführung HSK Rhein-Main GmbH), Frank Stricker (hinten), Landespflegerat Hessen (1. Vorsitzender), Dr. Raoul Hecker, Marburger Bund Hessen e. V. (stellv. Landesverbandsvorsitzender) (Foto: Sarah Binder (FuP)).

Zurück