Qualitätssicherung der Weiterbildung: Landesärztekammer Hessen noch schlechter geworden

"Gute Noten für die Weiterbildung, schlechte Noten für die Arbeitsbedingungen" titelt die Bundesärztekammer diese Pressemitteilung, mit der sie diese Ergebnisse der Evaluation der Weiterbildung 2011 vorlegt. Bei der ersten Evalution 2009 hatte die Landesärztekammer Hessen sowohl bei der Rücklaufquote der Weiterbildungsbefugten (WBB) als auch der Weiterzubildenden (WBA) als schlechteste Ärztekammer abgeschnitten. Die Rücklaufquote der WBB lag damals mit 36,43 % signifikant unter dem Bundesdurchschnitt von 61,28 %, die der WBA mit 27,64 % ebenfalls deutlich unter dem Bundesdurchschnitt von 32,76 %.

2011 scheint auf den ersten Blick der bundesweite Durchschnitt für die Beteiligung der WBB mit 53,33 % deutlich schlechter geworden zu sein als 2009 mit 61,28 %. Besonders drastisch hat sich die Rücklaufquote in Hessen verschlechtert: Von 36,41 % 2009 auf nur noch 17,31 % 2011! Ein Vergleich der Mittelwerte ohne Hessen (2009: 60,31 %, 2011: 57,35 %) demaskiert, dass der schlechte Bundesdurchschnitt 2011 durch den extrem und signifikant schlechten Wert aus Hessen heruntergezogen wird und bei einem Vergleich ohne die Landesärztekammer Hessen der Bundesdurchschnitt der übrigen Kammern sich viel geringer verändert hat.

baekphase2wbb.gif

Auch die Rücklaufquote bei den Weiterzubildenden hat sich massiv verschlechtert: 2011 waren es nur noch 11,00 %, diesmal signifikant unter dem Bundesdurchschnitt von 38,62 %, dessen Verbesserung gegenüber 2009 ohne die Landesärztekammer Hessen mit 40,70 % gegenüber 33,47 % noch deutlicher wird.

baekphase2wba.gif

Hatte ein Delegierter des MB Hessen und früheres Präsidiumsmitglied bereits die Verdreifachung der "ehrenamtlichen" Aufwandsentschädigung der heutigen Mitglieder des Präsidiums zum Anlass genommen, mit seinem Statement "Wenn ich heute noch Mitglied dieses Präsidiums wäre, ich würde zurücktreten" das Präsidium zum Rücktritt aufzufordern, sollte das erneute und noch schlimmere Versagen auf dem so wichtigen Gebiet der Weiterbildung diese Konsequenz entgültig nahelegen.

(Anmerkung zu den Mittelwerten: Die Linie in den Grafiken zeigt den Mittelwert der Einzelergebnisse an, die o.g. Zahlenwerte das Verhältnis der Summen über die Kammern, also gewichtete Mittelwerte.)

Zurück