Sind Ärztinnen und Ärzte in Katholischen Krankenhäusern weniger Wert?

Die Übernahme der Marburger Bund-Tarife in den katholischen Krankenhäusern verläuft auch im Jahr 2013 wieder problematisch. Zur Erinnerung: Die vom MB verhandelten Entgeltsteigerung für kommunalen Kliniken (TV-Ärzte/VKA) in Höhe von 2,9 % beginnend ab Januar 2012  ist im Bereich der Caritas Mitte erst mit einem Jahr Verspätung ab Januar 2013 gewährt worden. Das bedeutet für Ärztinnen und Ärzte im Jahr 2012 einen Gehaltsverlust von bis zu 2000 Euro.

Dieses „Spiel“ beginnt die Dienstgeberseite auch wieder für dieses Jahr. Der Marburger Bund hat für den Zeitraum Januar 2013 bis November 2014 im TV-Ärzte/VKA eine Gehaltssteigerung von 4,6 % vereinbart. Diese Erhöhung soll wieder verspätet und wohl auch nur teilweise umgesetzt werden.

Hier stellt sich die Frage, ob die Ärztinnen und Ärzte in den hessischen Krankenhäusern der Caritas gewillt sind, dies weiter klaglos hinzunehmen. Um dies mit Ihnen zu erörtern, laden wir Sie herzlich ein:

„Ärztinnen und Ärzte der Caritas“
am Dienstag, den 01. Oktober 2013, um 18:00 Uhr,
in die Geschäftsstelle des Marburger Bundes
(Wildunger Straße 10a, 60487 Frankfurt am Main)

Bitte teilen Sie uns mit, ob Sie an dem Treffen teilnehmen: E-Mail: info2@mbhessen.de oder Telefon: 069-768001-0.

Zurück