Tarifvertrag Tabellenentgelt Krankenhaus Nordwest GmbH Frankfurt abgeschlossen

In den Tarifverhandlungen für die Ärztinnen und Ärzte der Krankenhaus Nordwest GmbH und der Hospital zum Heiligen Geist GmbH in Frankfurt/M. konnte ein erstes Teilergebnis erzielt werden.

Die Ärztinnen und Ärzte dort unterlagen bislang keiner Tarifbindung, sondern waren in Ihren Arbeitsverhältnissen vom Arbeitgeber einseitig vorgegebenen so genannten “Vergütungsrichtlinien” unterworfen.

In den im Jahr 2009 aufgenommenen Tarifverhandlungen haben sich die Tarifvertragsparteien zunächst auf einen Tarifvertrag Tabellenentgelt verständigt, der das Grundgehalt und die Eingruppierungsregelungen beinhaltet. Mit Wirkung zum 01.01.10 tritt eine Gehaltstabelle in Kraft, die durchschnittlich mindestens 2,4 % über dem Tabellenentgelt des TV-Ärzte/VKA für das Jahr 2009 liegt. Zu beachten ist hierbei, dass gegenüber dem Tabellenwerk des TV-Ärzte/VKA die Stufenlaufzeit in der Entgeltgruppe I, Stufe 4 nur ein Jahr beträgt und die Entgeltgruppe III (Oberarzt) über drei Stufen verfügt.

Die Laufzeit des Tarifvertrages ist auf den 31.12.10 terminiert. Sollte in der Tarifrunde für die VKA bezogen auf das Kalenderjahr 2010 und bezogen auf einen Referenzwert (EG II, Stufe 2) ein Ergebnis von mindestens 2,5 % erzielt werden, kommt diese Steigerung auch im Tarifvertrag Tabellenentgelt zur Anwendung.

Ferner wurde Vereinbarung mit der Zielsetzung geschlossen, die gesamten Arbeitsbedingungen tariflich mit einem Abschluss zum 30.06.10 zu verhandeln.

Zurück