tl_files/mbhessen/bilder/slider/slider_gem-meh-bew.jpg

Aktuelle Schlagzeilen

Rudolf Henke: „Ein Gesetz ohne Ausweg ist auch ein Angriff auf die Pflege“

 „Wir werden uns nicht unter das Tarifkommando einer anderen Gewerkschaft begeben. Das hatten wir bis 2005, damit ist es vorbei.“ Klare Worte von Rudolf Henke, 1. Vorsitzender des Marburger Bundes, im Interview mit der Online-Ausgabe des Deutschen Ärzteblatts. Die Ankündigung eines Tarifeinheitsgesetzes erschwere schon jetzt die aktuellen Tarifverhandlungen der Lokführer und Piloten massiv.

Weiterlesen …

Dr. Susanne Johna bei Bad Nauheimer Gesprächen

MB Hessen-Vorsitzende Dr. Susanne Johna spricht am Mittwoch, den 22. Oktober 2014 im Rahmen der Bad Nauheimer Gespräche zum Thema „Ärztemangel in Hessen – nicht nur auf dem Lande“. Die Veranstaltung findet statt in der Kassenärztlichen Vereinigung Hessen.

Weiterlesen …

Verabschiedung von MB Hessen-Geschäftsführer Udo Rein

Mehr als 80 geladene Gäste waren gekommen, um sich von Udo Rein zu verabschieden. Sechzehn Jahre hat Rein als Geschäftsführer die Geschicke des hessischen Landesverbandes gelenkt. Nun wechselte der Fachanwalt für Arbeitsrecht in die passive Phase der Altersteilzeit.

Weiterlesen …

Pflege und Ärzte warnen vor Personalabbau durch Mittelkürzung

Der Deutsche Pflegerat (DPR) und der Marburger Bund (MB) warnen gemeinsam vor einer weiteren finanziellen Auszehrung der Krankenhäuser durch Regelungen im Pflegestärkungsgesetz und fordern eine unbegrenzte Beibehaltung des bundeseinheitlichen Versorgungszuschlages. Die bisherigen Koalitionspläne sehen vor, dass der Versorgungszuschlag am Ende dieses Jahres ausläuft.

Weiterlesen …

Andreas Wagner folgt auf Udo Rein

Stabwechsel in der Geschäftsstelle des Marburger Bundes Hessen: Am 16. Oktober 2014 tritt Rechtsanwalt Andreas Wagner die Nachfolge von Udo Rein als Geschäftsführer des MB-Landesverbandes an. Stellvertreterin Wagners wird Rechtsanwältin Alexandra Kretschmer.

Weiterlesen …