HKZ: Gehälter steigen um 5 Prozent

Nach langen Verhandlungen konnten Vertreter des Marburger Bundes sich in der vergangenen Woche mit der Klinikleitung des Herz-Kreislauf-Zentrums Rotenburg a. d. Fulda auf einen Tarifabschluss verständigen. Im Ergebnis steigen Ihre Gehälter um 5 Prozent. 

Der Tarifabschluss beinhaltet Folgendes:

1.

Mit Wirkung zum 1. April 2017 erhöhen sich die Tabellenentgelte um 2,3 %. Damit erhöhen sich auch die unständigen Bezügebestandteile (z.B. Bereitschaftsdienstvergütung) um diesen Wert.

2.

Mit der Gehaltsabrechnung Juni 2017 erhält jede Ärztin/jeder Arzt eine Einmalzahlung.

3.

Mit Wirkung zum 1. November 2017 erhöht sich die Gehaltstabelle (sowie die unständigen Bezüge) um weitere 2,0 %.

4.

Mit Wirkung zum 1. Februar 2018 erhalten Ärztinnen und Ärzte eine weitere Einmalzahlung.

5.

Mit Wirkung zum 1. Februar 2018 erhöht sich die Gehaltstabelle (sowie die unständigen Bezüge) um weitere 0,7 %.

6.

Die Vorteilsregelung für Marburger Bund-Mitglieder (30,- Euro-Tankgutschein) bleibt bestehen.

Zurück