MB Hessen in der Ärztekammer

Die 24 Delegierten (16. Wahlperiode 2018 - 2023) des Marburger Bundes
in der Ärztekammer finden Sie hier >>>

Positionspapier zur Zukunft im Krankenhaus - Anforderungen an Rahmenbedingungen des ärztlichen Arbeitsplatzes

Die 9. ordentliche Delegiertenversammlung (DV) der Landesärztekammer Hessen (LÄKH) hat am 26.11.11 auf Antrag von Delegierten der Liste Marburger Bund Hessen beschlossen: Die Anforderungen an das Krankenhaus von heute als wesentliches Element der Gesundheitsversorgung der Bevölkerung (vollstationäre, teilstationäre, vor- und nachstationäre sowie ambulante Behandlung(vgl. SGB V §§ 39, 115 a und 115 b, 116 b) nehmen durch medizinischen Fortschritt, aber auch bei einer älter werdenden Gesellschaft und unter den gegebenen finanziellen Rahmenbedingungen stetig zu.

Weiterlesen …

Die heute beschlossenen Erhöhungen von Aufwandsentschädigungen gehen deutlich über das vertretbare Maß hinaus

Herr Präsident, liebe Kolleginnen und Kollegen. Ich kann mich in vielen Punkten meinen Vorrednern anschließen. Auch ich bin der Meinung: Was wir heute an Erhöhungen von Aufwandsentschädigungen beschlossen haben, geht deutlich über das vertretbare Maß hinaus.

Weiterlesen …

Werde des Öfteren von den Kollegen gefragt was ich in der DV mache seit heute frage ich mich das auch

Ich bin knapp über 40 Jahre alt, gehöre somit zu den Jüngeren in dieser Runde, bin in der ersten Legislaturperiode in diesem Hause und werde des Öfteren von den Kollegen im Krankenhaus gefragt, was ich hier eigentlich mache. Ich muss sagen, seit heute frage ich mich das auch.

Weiterlesen …

MB Hessen sorgt für bessere Generationengerechtigkeit im Versorgungswerk

Aufgrund der sinkenden Erträge aus den Geldanlagen ließ sich das Versorgungswerk (VW) der Landesärztekammer Hessen in der Delegiertenversammlung am 28.11.09 eine Senkung des Rechnungszinses von 3,5 % auf 3,0 % einschließlich der daraus resultierenden Anpassung der Leistungstabellen genehmigen. 'Versorgungswerk kürzt Rentenanwartschaft für Jüngere überproportional' hatten wir einen Bericht dazu betitelt, in dem wir ausführlich begründet und vorgerechnet hatten, warum unsere jüngeren Kolleginnen und Kollegen von der Leistungskürzung überproportional betroffen waren.

Weiterlesen …

DV verlangt Konzept zur Nachwuchsförderung

In der Delegiertenversammlung (DV) der Landesärztekammer Hessen (LÄKH) am 28.09.11 beklagte ein Delegierter der Liste Marburger Bund Hessen, dass die bisherigen Veranstaltungen, jungen Kolleginnen und Kollegen die Arbeit der Landesärztekammer Hessen (LÄKH) näher zu bringen, nicht ausreichen, um eine Kontinuität in der Kammerarbeit über die nächsten Jahrzehnte hinaus zu gewährleisten.

Weiterlesen …

Wenn ich heute noch Mitglied dieses Präsidiums wäre, ich würde zurücktreten

Herr Präsident, lieber Gottfried, meine lieben Kolleginnen und Kollegen. Ich bin betroffen, was hier zu Punkt c) passiert ist, und auch betroffen über die Worte des Präsidenten, als ich mich vorhin zur persönlichen Erklärung gemeldet habe und er das missinterpretierte. Wie die meisten von Ihnen wissen, war ich zwölf Jahre lang im Präsidium, habe, meiner Ansicht nach, gute Arbeit geleistet.

Weiterlesen …

Wie soll ich den Kolleginnen und Kollegen draußen erklären, was hier für Erhöhungen stattgefunden haben

Liebe Kolleginnen und Kollegen, verehrtes Präsidium, ich kann nicht wie meine beiden Vorredner soweit auf frühere Zeiten zurückblicken, denn ich gehöre der DV noch nicht so lange an. Aber ich fühle mich ob der Abläufe der heutigen Abstimmung schon betroffen.

Weiterlesen …

In 42 Jahren DV keinen solchen Beschluss erlebt, den ich als Selbstbedienung empfinde

Unverblümte Selbstbedienung hatten wir dem Präsidium der Landesärztekammer Hessen  vorgeworfen, es aber gegen die Wertung einer schamlosen Selbstbedienung in Schutz genommen. Hintergrund: Auf der Delegiertenversammlung (DV) am 27.11.10 lag ein Antrag des Präsidiums vor, der neben einer Anhebung der Aufwandsentschädigung für Präsidenten und Vizepräsidenten eine Verdreifachung der Aufwandsentschädung für seine anderen Mitglieder (Beisitzer) vorsah.

Weiterlesen …

Präsidium der LÄKH fehlt geschlossen beim Bad Nauheimer Gespräch

Bad Nauheimer Gespräch am 19.8.2011 Ärztinnen und Ärzte an Krankenhäusern – Situation und Perspektiven
Referent: Dr. med. Andreas Botzlar, 2. Vorsitzender des Bundesverbandes des Marburger Bundes. Dr. Botzlar stellte kompakt die derzeitigen Probleme dar, immer auch bezogen auf die spezielle Situation in Hessen.

Weiterlesen …

Landesärztekammer Hessen beharrt auf propritärem Datenaustausch mit ihren Mitgliedern

Bereits am nach dem 28.12.10 hatten wir den Absatz mit der Meinung des hessischen Datenschutzbeauftragten zur ePost ergänzt. Anlass für die Aktualisierung am 16.08.11 ist dieses Urteil (493 kB) des LG Bonn, das 'Verbraucherzentrale Bundesverband' nach einer Pressemitteilung gegen die Deutsche Post AG erwirkt hat: Sie darf nicht damit werben, der E-Postbrief sei "so sicher und verbindlich wie der Brief" und er übertrage "die Vorteile des klassischen Briefes ins Internet".

Weiterlesen …